Hier können Sie einen Kommentar eintragen.

Beitrag schreiben

#1

Thomas & Julie (Zehna) schrieb am 24.07.2018 um 12:59 Uhr

Wir waren 2015 im Harz unterwegs und suchten eine Möglichkeit günstig zu stehen. Eigentlich ist das Gelände eine Hotelanlage aus den guten alten DDR-Zeiten. Der Parkplatz, bzw das Rasenstück dahinter ist als Stellplatz ausgewiesen. Man steht zwar nicht auf dem Schotter, aber dafür in der prallen Sonne. Wasseranschluss is dort vorhanden. Wir bekamen einen Schlüssel für ein Gästezimmer im Hotel, in dem wir Duschen und auf`s Klo gehen konnten. Hinter dem Stellplatz ist ein Gehäge mit Nandus und dem eigentlichen Reiterhof. Auf dem Hotelgelände ist eine Vogelvoliere und ein Gehäge mit Häschen, die die Kinder auch streicheln konnten. Zu unserer Zeit war das Hotel von der Gemeinde als Asylheim umfunktioniert worden, in dem sich rund 300 Asylsuchende befanden, (Syrier, Mazedonier, und und und). Daher überlegten wir schon am ersten Abend, ob wir da nicht doch lieber wieder wegfahren sollten. Wir haben uns aber entschieden zu bleiben, da rund um die Uhr ein Sicherheitdienst anwesend war und auch unseren Wohnwagen im Blick hatte. Letzendlich hat unsere kleine Tochter dort sogar noch ausländische Spielgefährten finden können. Die Lage des Platzes ist auch gut. Man hat es in alle Himmelsrichtungen nicht weit. Zb. Rübeland, Rab-Bode-Talsperre oder Sonnenberg.

Ich weiß nicht, ob da immernoch Migranten untergebracht werden, aber ansonsten ist der Platz für ein oder zwei Nächte zu empfehlen.

Einträge: 1 - Seiten: 1