Hier können Sie einen Kommentar eintragen.

Beitrag schreiben

#2

Sebastian u. Katja (Bei Kassel) schrieb am 10.08.2016 um 11:49 Uhr

Wir (Alter 36J., 34J. mit 1 jährigen Sohn und Hund) übernachteten 2 Nächte mit unserem Wohnmobil auf dem Regenbogen-Hof in Mützen. Wir hatten einen Platz zwischen dem Haupthaus ("Büro", Kiosk, Aufenthaltsraum) und der Ziegen- und Schafwiese. Schiebetür auf und wir würden von den Ziegen (hinter dem Zaun begrüßt). Für unseren Hund war es da reinste Paradies mit Hofhund Pluto auf dem Gelände frei rumzutoben. Die Sanitären Anlagen waren stets sauber so, dass man sich auf den 2 Dusch/Toilettenkabinen wohlfühlte. Neben den Campern werden diese auch von einigen Zimmerbewohner (u. a. Heuhotel...) mitbenutzt. Im Kiosk gibt es verschiedene Biersorten (0,5 L 2 EUR). Die nächsten Einkaufsmöglichkeiten sind in Clenze ca. 2km entfernt. Dort kauften wir auch unsere Frühstücksbrötchen. Mit dem Fahrrad ist man schnell dort. Spielmöglichkeiten für Kinder sind Schaukeln, Rutsche, kleines Klettergerüst, Kicker, Tischtennis, Dart. Alles einfach eingerichtet aber wirkt sehr liebevoll zusammengestellt. Der Badeteig war für unseren Hund ok, aber mein Sohn würde ich nicht da rein lassen. Selbst meinen Hund habe ich hinterher abgeduscht! (kleiner Minuspunkt). Für eine Durchreise würden wir auch wieder dort übernachten.

#1

Thomas (Rostock) schrieb am 25.08.2015 um 15:59 Uhr

Der Regenbogenhof ist einladend und ideal für Kinder. Es gibt Hasen, Ziegen, Schafe und einen Hund (der Skateboard fahren kann). Wir standen hinter dem Waschhaus mit unserem Wohnwagen, was sehr komfortabel war, da in diesem der Wasseranschluss, die Toiletten und die Duschen sind. Die sanitären Einrichtungen sind gepflegt und sauber. Auch so macht der Hof einen ordentlichen Eindruck. Die Ferienwohnungen waren alle mit jungen Familien belegt und auch zwei Zelte standen neben uns. Die Betreiber sind sehr humorvoll und waren immer für einen Plausch zu haben.
Was mir aber negativ aufgefallen ist, war dass der kleine Teich vor dem Haus sehr verdreckt war. Da tummelten sich die Blutegel drin und diverses Spielzeug. Auch so lag auf dem Hof einiges an defekten Spielsachen rum, was man dann ja auch ruhig entsorgen könnte.
Aber alles in allem kann man den Regenbogenhof durchaus empfehlen.

Einträge: 2 - Seiten: 1